Barcelona, die Hauptstadt der autonomen Region Katalonien, hat schon immer ein großes Interesse am Kontakt mit anderen Städten gezeigt und ist im Laufe der Zeit in jeder Hinsicht stark gewachsen. Diese herrliche Stadt am Mittelmeer, die auf über 2.000 Jahre Geschichte zurückblickt, heißt alle Besucher und Touristen stets herzlich willkommen und lockt dank Kultur und Handel mit einer besonderen Dynamik und Weltoffenheit.

Barcelona, das Südtor Europas, besitzt mit insgesamt 173.319 Studenten und 13.942 Dozenten in acht Universitäten, die 758 Universitätstitel anbieten, eine der größten Universitätsgemeinschaften des Kontinents. In ihrer 500-jährigen Universitätsgeschichte ist es Barcelona gelungen, ein erstklassiges Studienangebot mit der Tradition zu verbinden.

Das katalanische Hochschulwesen untersteht dem Departament d’Empresa i Coneixement (Ministerium für Unternehmen und Wissen), da die gesetzlichen Bestimmungen Spaniens der katalanischen Landesregierung, der Generalitat de Catalunya, die Zuständigkeit in Bildungsangelegenheiten erlauben.

Die wichtigsten gesetzlichen Vollmachten des Ministeriums sind: die Hochschulprogrammierung, die Schaffung neuer öffentlicher Universitäten sowie die Anerkennung von privaten Universitäten, die Bewilligung der Statuten der öffentlichen Universitäten, die Programmierung und Implementierung neuer Studienrichtungen und Forschungstätigkeiten sowie die Ausarbeitung, Verabschiedung und Kontrolle des Hochschuletats.

Wenn Sie die Universität besuchen möchten:

Wenn Sie die Qualität der offiziellen katalanischen Bachelor- und Master-Hochschultitel kennenlernen wollen, klicken Sie hier:

Informationen zur katalanischen Sprache und Kultur:

Informationen zum Hochschulwesen in Barcelona:

 

UNIVERSITÄTS

 

UB | Universidad de Barcelona

UB | UNIVERSITAT DE BARCELONA

Die Universitat de Barcelona nimmt mit den meisten Studenten und dem größten Bildungsangebot in sämtlichen internationalen Rankings eine führende Position sein. Zudem ist sie ein bedeutendes Forschungszentrum was…

+ Info

UAB | Universidad Autónoma de Barcelona

UAB | UNIVERSITAT AUTÒNOMA DE BARCELONA

Die Universitat Autònoma de Barcelona (UAB) ist eine öffentliche, dynamische und moderne Universität, die auf eine allseitige Bildung abzielt und im Jahr 1968 gegründet wurde. Sie zeichnet sich durch….

+ Info

UPC | Universidad Politécnica de Cataluña

UPC | UNIVERSITAT POLITÈCNICA DE CATALUNYA

Ingenieurwesen, Architektur, Wissenschaft und Technologie sind die vier großen Wissensbereiche der Universitat Politècnica de Catalunya · BarcelonaTech (UPC), eine öffentliche Universität, die mit ihrem Angebot an…

+ Info

UPF | Universidad Pompeu Fabra

UPF | UNIVERSITAT POMPEU FABRA

Die UPF ist eine öffentliche und internationale Universität, die sich intensiv der Forschung widmet und nach ihrem nur 25jährigem Bestehen bereits als eine der besten Universitäten Europas gilt. Die Universität gliedert…

+ Info

 

 

URL | Universidad Ramon Llull

URL | UNIVERSITAT RAMON LLULL

Die Universität Ramon Llull (URL) in Barcelona ist eine private, nicht kommerzielle Universität. Inspiriert wird diese Universitä durch humanistische und christliche Werte und fördert einen öffentlichen…

+ Info

UVIC | Universidad de Vic

UVIC-UCC | UNIVERSITAT DE VIC-UNIVERSITAT CENTRAL DE CATALUNYA

Die weltoffene Universidad de Vic-Universidad Central de Cataluña (UVic-UCC) erfüllt umfassend alle Bildungsansprüche der Studierenden und bietet Studiengänge in den…

+ Info

logo-uic-web3-01

UIC | UNIVERSITAT INTERNACIONAL DE CATALUNYA

Wir unterrichten Menschen basierend auf akademischer Präzision und bereichern die Lebenserfahrung seit 1997. Wir bieten 15 Studiengänge und eine große Auswahl an Master…

+ Info

UAO | Universidad Abat Oliba (CEU)

UAO | UNIVERSITAT ABAT OLIBA CEU

Die Universitat Abat Oliba CEU ist eine der drei Universitäten, die von der Stiftung Fundación San Pablo CEU gefördert werden. Diese Universität hat ein breitgefächertes Studienangebot zusammengestellt, das…

+ Info

 

SONSTIGE MÖGLICHKEITEN

institut teatre 200

INSTITUT DEL TEATRE

Die im Jahre 1913 gegründete Hochschule, die sich der Lehre, Erforschung und Verbreitung der Schauspielkunst widmet, gehört aufgrund der Vielfalt ihrer Aktivitäten zu den dynamischsten und leistungsstärksten Einrichtungen dieser Art in Europa.

institutdelteatre.cat →

 

 

 

logo FBCNFP millor resolució bcu200FUNDACIÓ BCN FORMACIÓ PROFESSIONAL

Die Stiftung Fundació BCN Formació Professional ist ein Instrument im Dienste der berufsbildenden Einrichtungen der Stadt und der Körperschaften, Unternehmen und Vertreter der wirtschaftlichen und sozialen Bereiche von Barcelona und deren Stadtgebiet; ein Werkzeug für die Entwicklung gemeinsamer Projekte von Zentren, Unternehmen und sonstigen Ausbildungsstätten.

+ info →

 

 

masterMEEUROPÄISCHE BUSINESS SCHOOL BARCELONA

Die europäische Business School in Barcelona ist eine Business School, die sich auf die exzellente Ausbildung von Master und Postgraduierten spezialisiert hat und sich durch ihre Fernstudiengänge auszeichnet. ENEB verfügt über angesehene internationale Programme in Spanien und Lateinamerika, die auf viele leitende Ämter in verschiedenen unternehmerischen Bereichen vorbereiten.

+ Weitere Informationen →

 

logo_Ang_alta res XARXA200

XARXA FP 

Xarxa FP ist ein gemeinnütziger Verband europäischer Städte, der 1999 vom Städtischen Bildungsinstitut Institut Municipal d’Educació de Barcelona (IMEB) mit dem Ziel gegründet wurde, die Berufsausbildung mittels Mobilitätsprogramme, Verwaltung von Praktika und Aufenthalte in Unternehmen und Förderung gemeinsamer Strategien der dem Verband angehörigen europäischen Städte qualitativ zu steigern. Derzeit gehören Xarxa FP 22 europäische Städte aus 8 verschiedenen Ländern an. Die Aufgabe von Xarxa FP besteht darin, die Mobilität von Schülern und Lehrern der beruflichen Bildung zu fördern, um Berufspraktika in Unternehmen der verschiedenen, dem Verband angehörigen Städte zu absolvieren und auf diese Weise die umfassende Ausbildung zu bereichern. Xarxa FP ermöglicht außerdem den europaweiten Austausch von Lehrmethoden und pädagogischen Erfahrungen zwischen den berufsbildenden Einrichtungen und Lehrkräften, Unternehmen und lokalen Behörden.

+ info →